NewsWatch #13

In dieser Folge:

Türkische Partei will eigene Tafel gründen – AfD-Poltiker dürfen bei Pegida auftreten – Säure-Angriff auf Innogymanager – Kreationisten auf dem Vormarsch – Arbeitszeiten – Begrenzung der Zuwanderung hat höchste Priorität

 

 

 

Türkische Partei kündigt Gründung eigener „Tafel“ an – Strafanzeige gegen Essener Tafel gestellt

Ach bitte … echt jetzt? Ich habe da mal eine Frage. Wie viele türkische oder von muslimischen Migranten geführte Lebensmittel verarbeitende Betriebe (Süpermarket, Restaurants usw.) haben in der Vergangenheit eigentlich an die Tafeln gespendet? Wie viele dieser Menschen engagieren sich überhaupt ehrenamtlich für die gesamte Gesellschaft (und nicht nur für ihren „Stamm“)? Das würde mich wirklich interessieren. Gibt es dazu konkrete Zahlen?

Und wenn diese Partei schon die Gemeinnützigkeit der Tafeln in Frage stellen möchte, fällt mir direkt noch eine weitere Frage ein. Wie viele dieser ganzen als Vereine eingetragenen Teestuben und Kulturvereine sind eigentlich wirklich Gemeinnützig? Also bezogen auf die Gesamtbevölkerung. Denn darum geht es ja hier. Kann ich als deutsche Frau da auch einfach so hereinspazieren oder gar Mitglied werden? Hm? Na? Legt Eucht nicht mit dem deutschen Beamtentum an. Da könnt Ihr nur verlieren. ;-)


Parteibeschluss: AfD-Politiker dürfen bei Pegida auftreten – Grüne: „Extremisierung der AfD schreitet voran“

Jagenau! Wenn es um Extremisierung geht, müssen ausgerechnet die Grünen das Maul aufreißen. Hören die sich eigentlich nicht selber zu? Es gibt genügend Beispiele für Grünen-Politiker, die auf Veranstaltungen aufgetreten sind, die an Extremismus kaum noch zu überbieten sind.

Die Entscheidung, dass ein AfD-Politiker bei PEDIGA auftreten darf, möchte ich nicht kommentieren. Nur soviel: Ich glaube nicht, dass die AfD sich damit einen Gefallen tut.


Säure-Angriff auf Innogy-Manager in Haan – Täter flüchtig

Leider gibt es noch keine Angaben über Täter oder Motiv. Daher lässt sich nur spekulieren, ob es eine gezielte Tat gegen das Establishment oder ein Zufallsangriff war. Vielleicht war der Täter auch ein Kunde, der sauer wegen irgendwas war? Man weiß es nicht. Ich finde es auf jeden Fall furchtbar und blicke mit Sorge auf eine Gesellschaft, in der solche Angriffe ein Mittel für wasauchimmer sind.


Kreationistische Bewegung drängt an deutsche Schulen

Oh man ey. Das hat uns jetzt gerade noch gefehlt. Als hätten wir nicht schon genug mit religiös verwirrten anderer Gruppen zu kämpfen, kommen jetzt auch noch die Kreationisten aus ihren Löchern. Natürlich ist die Evolutionstheorie nach Darwin nur eine Theorie. Sagt ja schon der Name. Es spricht einiges dagegen, aber vieles dafür. Wissenschaftliche Theorien sind nie endgültig. Aber Religionen sind Märchen, Geschichten, Mythen und Überlieferungen. Wie können erwachsene Menschen das nicht auseinander halten können? Wird mir nie in den Kopf gehen.


Vom verdienten Feierabend sind die Deutschen weit entfernt

Immer wieder hört man Stimmen, dass die Arbeitszeitenregelungen und das Arbeitsschutzgesetzt nicht mehr zeitgemäß seien. Dass berufliche und private Zeit miteinerander verschwimmen. Wir werden darauf vorbereitet, dass es bald keine festgelegten Arbeitszeiten oder -orte mehr geben wird. Es wird Arbeit da sein, die erledigt werden muss. Egal wann, egal wo, aber möglichst gestern. Ich bin gespannt, wo das Enden wird und ich hoffe, ich werde dann schon lange in Rente sein. Dann kann ich mich voll und ganz aufs Flaschen sammeln konzetrieren und muss mich nicht mehr um Arbeitszeiten scheren.


Union: Begrenzung der Zuwanderung hat höchste Priorität

Ach ja? Na dann lasse ich mich mal überraschen. Nachdem Frau Merkel am 14. März 2018 zum vierten Mal ihren Meineid abgelegt haben wird (Der eigentlich keiner ist, weil dieser Eid gesetztlich überhaupt keine Relevanz hat. Man könnte auch ein Gedicht aufsagen.), können die Unionsboys und -girls ja dann mal zeigen, was sie können. hahahahaha…lächerlich

Advertisements