Binäres Denken ablegen – jetzt!

Als echte Ruhrpottgöre kenne ich wahrscheinlich mehr Kraftausdrücke, als jeder hier lebende Ausländer Deutschvokalbeln. Ich bin in der Lage mich derart ordinär zu äußern, dass es jedem Fernfahrer oder Bauarbeiter die Schamesröte ins Gesicht treibt. Ich kann auch das Wort „Erbsensuppenkotze“ rülpsend sagen. Ja, ich kann so ein richtiger Asi sein. Aber mache ich das auch? Natürlich nicht! Okay, manchmal … ;-) Weiterlesen

Advertisements

Gendermenderpender

Seit einiger Zeit beobachte ich nun die Genderdiskussion mit all ihren Stilblüten. Und ich muss ganz ehrlich gestehen: Das übersteigt mein Verständnisvermögen.

Mir schwirren gerade so viele Gedanken, so viele Fragen im Kopf herum, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Vielleicht beginne ich einfach mal mit dem, was ich wirklich weiß.

Ich weiß, dass ich eine Frau bin und mich auch als solche fühle und wahrnehme. Mir fehlen vielleicht einige typische Frauenverhaltensweisen und –interessen. Zumindest, wenn man den Maßstab der Mehrheit anlegt. Als Kind habe ich gerne mit Matchbox-Autos gespielt, mit Lego, mit Playmobil, aber eben auch mit Barbie. Relativ früh Weiterlesen

Seher – Ein Blick in die Zukunft oder Träume sind Schäume?

Ich habe mich schon oft gefragt, was Seher eigentlich sehen, wenn sie Visionen haben. Und wie genau passiert das? Der wissenschaftlich denkende Teil meines Gehirns versucht seit langer Zeit, dieses Phänomen zu begreifen. Natürlich kann man das ganze einfach als Lügerei mit viel Phantasie abtun. Und bestimmt sind unter allen Menschen, die behaupten Seher zu sein, auch welche, die einfach etwas erfinden. Aber es gibt ja auch Menschen, die tatsächlich etwas sehen.

Und da mein Gehirn früh morgens direkt nach dem Aufstehen ja besonders frei arbeitet, ist mir soeben eine Idee gekommen. Das Gehirn zeigt jedem Menschen jede Nacht Bilder. Nämlich wenn er schläft. Wir nennen diese Bilder Träume. Viele Menschen erinnern sich zwar nicht an ihre Träume, aber dass sie Träumen, steht fest. Wenn ich mich an meine Träume erinnere, liegen meistens bestimmte Faktoren vor. Weiterlesen